[Behoben] WindowServer Hohe CPU- und Speichernutzung auf Mac

Robert Hunt.jpeg
Robert Hunt
11. Aug. 20225 minuten lesen

Zusammenfassung: Wir erklären Ihnen, was WindowServer auf dem Mac ist, warum er hohe CPU- und Speicherressourcen verbraucht, und wie Sie seine CPU- und Speichernutzung reduzieren können.

In der Aktivitätsanzeige sehen Sie vielleicht einen Prozess namens WindowServer, der viele CPU- und Speicherressourcen verbraucht. Obwohl wir wissen, dass eine hohe CPU- und Speichernutzung die Leistung des Mac beeinträchtigen kann, gibt es keine Möglichkeit, den WindowServer-Prozess vollständig zu schließen, um seine CPU- und Speichernutzung zu reduzieren.

Was genau ist WindowServer also, warum beansprucht er so viel CPU und Speicher und wie kann man das Problem der hohen CPU- und Speichernutzung lösen?

[Behoben] WindowServer Hohe CPU- und Speichernutzung auf Mac

Was ist WindowServer auf dem Mac?

WindowServer ist einer der Kernbestandteile von macOS. Einfach ausgedrückt, verbindet er alle Schnittstellenprogramme und Aktionen mit Ihrem Bildschirm. Was Sie auf Ihrem Bildschirm sehen, ist das, was der WindowServer zeichnet. Und jedes Mal, wenn Sie eine Anwendung starten, ein neues Fenster öffnen oder eine neue Seite im Browser aufrufen, zeichnet der WindowServer ständig Ihren Bildschirm.

Wenn Sie eine Anwendung starten, spiegelt WindowServer das Verhalten dieser Anwendung wider, und Sie können es dann auf Ihrem Bildschirm sehen.

Warum verbraucht WindowServer so viel CPU und Speicher auf einem Mac?

Jedes Programm kommuniziert mit WindowServer, um Dinge auf Ihrem Bildschirm anzuzeigen. Je mehr Programme Sie also ausführen, desto mehr CPU- und Speicherressourcen werden vom WindowServer-Prozess beansprucht.

WindowServer wurde entwickelt, um die ordnungsgemäße Funktion Ihres Computers zu unterstützen. Er tut nichts Böses. Manchmal kann es jedoch vorkommen, dass WindowServer eine Menge CPU- und Speicherressourcen verbraucht, obwohl nur wenige Anwendungen ausgeführt werden. Die Gründe dafür können sein:

  • Alte Macs mit dem neuesten macOS.
  • Zu viele Anmeldeobjekte.
  • Unnötige visuelle Effekte.
  • Probleme mit externem Zubehör.

Nun, da Sie die möglichen Gründe für eine zu hohe CPU- und Speicherauslastung von WindowServer kennen, lassen Sie uns sehen, wie Sie das Problem beheben können.

Wie man die CPU- und Speichernutzung auf dem Mac überprüft

Bevor Sie erfahren, wie Sie das Problem beheben können, sollten Sie wissen, wie Sie die CPU- und Speichernutzung auf dem Mac überprüfen können.

Hier sind die Schritte:

  1. Öffnen Sie Activity Monitor über Spotlight oder Launchpad.
  2. Unten im Aktivitätsmonitor-Fenster können Sie die CPU-Auslastung sehen. Suchen Sie den WindowServer-Prozess, und Sie sehen seine CPU-Auslastung, CPU-Zeit, Threads und mehr.
    windowserver-cpu-usage-mac-de
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Speicher, um die Speichernutzung zu überprüfen. Anhand des Diagramms am unteren Rand des Fensters Aktivitätsmonitor können Sie sehen, wie viel Speicherplatz verwendet wird. Suchen Sie WindowServer in der Liste, und Sie erfahren, wie viel Speicherplatz er belegt.
    stop-unused-apps-de

So beheben Sie das Problem der hohen CPU- und Speichernutzung von WindowServer auf dem Mac

Ein Mangel an CPU und Speicher kann dazu führen, dass Ihr Mac verzögert läuft. Hier sind einige Möglichkeiten, um die hohe CPU- und Speichernutzung durch den WindowServer-Prozess zu reduzieren.

Beenden Sie nicht verwendete Programme und Anwendungen

Wie bereits erwähnt, kann die Ausführung zu vieler Programme oder Anwendungen die CPU und den Arbeitsspeicher in die Höhe treiben. Es ist eine gute Idee, die Programme zu beenden, die Sie nicht verwenden.

Markieren Sie im Fenster Aktivitätsmonitor die Anwendungen und Prozesse, die Sie nicht verwenden, klicken Sie auf die Schaltfläche Stopp und wählen Sie Beenden oder Beenden erzwingen.

windowserver-memory-usage-mac-de

Übrigens ist es auch notwendig, Fenster, die nicht benutzt werden, zu schließen.

Anzeigeeinstellungen ändern

Effekte wie Bewegung und Transparenz können auch die CPU-Auslastung erhöhen. Sie können für Ihren Mac unnötig sein, besonders bei älteren Macs.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um sie zu deaktivieren:

  1. Klicken Sie auf Apple Menü > Systemeinstellungen > Eingabehilfen.
  2. Klicken Sie in der Seitenleiste auf "Anzeige" und aktivieren Sie die Optionen "Bewegung reduzieren" und "Transparenz reduzieren".
change-display-settings-de

Unerwünschte Anmeldeobjekte deaktivieren

Anmeldeobjekte sind Programme, die automatisch gestartet werden, wenn Sie sich bei Ihrem Mac anmelden. Einige dieser Programme sind nicht notwendig, um beim Start gestartet zu werden. Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie nicht benötigte Anmeldeobjekte deaktivieren können:

  1. Klicken Sie auf Apple Menü > Systemeinstellungen > Benutzer und Gruppen.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Anmeldeobjekte, wählen Sie das Startobjekt aus, das Sie stoppen möchten, und klicken Sie auf die Schaltfläche "Minus" (-) am unteren Ende der Liste.
  3. Entriegeln Sie das Vorhängeschloss in der unteren linken Ecke, um Ihre Einstellungen zu speichern.
disable-login-items-de

Alternativ können Sie BuhoCleaner, einen praktischen Startprogramm-Manager, verwenden, um die volle Kontrolle über alle Anmeldeobjekte und Startdienste auf Ihrem Mac zu übernehmen. Außerdem können Sie mit der Funktion zur RAM-Freigabe in Sekundenschnelle Speicherplatz zurückgewinnen. Klicken Sie einfach auf die Schaltfläche unten, um zu starten.

Entrümpeln Sie Ihren Schreibtisch

Apple behandelt jedes Symbol auf Ihrem Schreibtisch als aktives Fenster. Das bedeutet, je mehr Symbole sich auf dem Schreibtisch befinden, desto stärker wird der Arbeitsspeicher beansprucht.

Die Organisation Ihres Schreibtischs ist ganz einfach. Klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste auf Ihren Schreibtisch und wählen Sie "Stapel verwenden", um alle Dateien auf Ihrem Schreibtisch zu sortieren.

declutter-desktop-mac-de

Optimieren Sie Ihren Mac

Eine weitere Möglichkeit, die Sie ausprobieren können, ist die Optimierung Ihres Macs. Wenn Sie sich nicht manuell mit der mühsamen Bereinigung befassen möchten, können Sie BuhoCleaner ausprobieren.

BuhoCleaner ist eine der besten Reinigungs- und Optimierungssoftware für Mac. Es macht es einfach, unnötige Dateien zu löschen, unerwünschte Anwendungen zu deinstallieren, Speicher freizugeben, CPU-Last und Temperatur zu überwachen usw. Jeder kann schnell loslegen.

clear-disk-space-buhocleaner-de

Fazit

Sie haben nun ein besseres Verständnis von WindowServer auf dem Mac und wissen, was zu tun ist, wenn er zu viele CPU- und Speicherressourcen verbraucht. Bitte beachten Sie, dass Sie eine hohe CPU- und Speichernutzung vermeiden sollten, damit Ihr Mac ordnungsgemäß läuft.

product introduction

BuhoCleaner

Steigern Sie Ihr Mac-Reinigungserlebnis

Kostenloser Download